Mark Hughes offenbar neuer Coach des FC Fulham

Mark Hughes – in der Saison 1987/1988 einst beim FC Bayern München als Stürmer unter Vertrag – wird wohl neuer Coach des englischen Premier League Clubs FC Fulham. Der 46jährige Waliser, zuletzt bis 2009 Coach bei Manchester City, könnte bereits am Wochenende als Nachfolger des zum FC Liverpool gewechselten Roy Hodgson werden, wie englische Medien heute berichten. Demnach hat Fulham-Eigner Mohamed Al Fayed offenbar eine Einigung mit dem einstigen Weltklassespieler von Manchester United, FC Barcelona und FC Chelsea erzielt. So soll Mark Hughes einen Dreijahresvertrag bei den Cottagers unterschreiben. Zuvor waren Gespräche zwischen dem FC Fulham und dem ehemaligen englischen Nationalcoach Sven-Göran Eriksson gescheitert. Englischen Medienberichten zufolge wollte der Schwede offenbar drei Millionen Pfund jährlich, was Al Fayed dazu bewogen haben soll, sich für Mark Hughes zu entscheiden.

Kategorie: Clubs International, Gerüchte, Verträge Kommentare deaktiviert

Kommentarfunktion ist deaktiviert.