News Ticker

Bayer und Gläubiger von Teldafax einigen sich auf Vergleich

Die Fußball GmbH stimmte einem Vergleichsvorschlag des Oberlandesgericht Köln zu und einigte sich mit dem Insolvenzverwalter der Teldafax auf die Rückzahlung von insgesamt 10,9 Millionen Euro plus Zinsen.

Der mehrjährige Rechtsstreit Bayer Leverkusens um die Rückzahlung von Sponsorengeldern des insolventen Teldafax-Konzerns ist beigelegt. Der Bundesligist hat auf Vorschlag des Oberlandesgerichtes Köln einem Vergleich zur Beendigung des Verfahrens zugestimmt. Teldafax war von August 2007 bis Juni 2011 Hauptsponsor von Bayer 04 Leverkusen. Das Unternehmen hatte nach seiner Insolvenz 2011 einen Schuldenberg von 500 Millionen Euro und rund 700.000 geschädigte Kunden hinterlassen.

Bayer 04 Leverkusen wurde vom beauftragten Insolvenzverwalter auf die Zahlung von 16 Millionen Euro verklagt, weil die Manager des Bundesligisten schon frühzeitig von der Schieflage des Partners wussten und trotzdem weiter auf die Zahlungen bestanden. Im September 2011 eröffnete das Amtsgericht Bonn das Insolvenzverfahren über den Teldafax-Konzern. Das Gericht hatte sich nach Auswertung des Schriftwechsels zwischen Verein und Unternehmen der Ansicht des Insolvenzverwalters angeschlossen. Demnach sollten die geflossenen Zahlungen von 16 Millionen Euro inklusive Zinsen zurückgezahlt werden. Insgesamt hätte sich die Summe demnach auf 18,5 Millionen Euro belaufen. Gegen die Entscheidung des Landgerichtes Köln legte Bayer 04 Leverkusen Berufung vor dem OLG Köln ein, das nun einen Vergleich vorschlug, der für einen gewissen Zeitraum des Sponsoringengagements von Teldafax nur eine 50-prozentige Rückzahlung der erhaltenen Summe vorsieht. Anstelle der ursprünglich geforderten rund 16 Millionen Euro plus Zinsen wird Bayer 04 Leverkusen nunmehr rund 10,9 Millionen Euro plus Zinsen zahlen, wie der Bundesligist mitteilte. Leverkusen hat nach eigenen Angaben hierfür bereits in den vergangenen Jahren aus eigener Kraft bilanzielle Vorsorge getroffen, sodass die Zahlung keine Auswirkung auf das Ergebnis von Bayer 04 habe.