News Ticker

1. FC Nürnberg benennt Bader-Nachfolger: Bornemann neuer Sportvorstand

1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg hat einen neuen Sportvorstand gefunden. Nachfolger für Martin Bader, der am 30. September aus seinem Amt ausscheidet, wird Andreas Bornemann. Die Freude über die neue Personalentscheidung ist auf beiden Seiten groß.

„Der Club ist ein großer deutscher Traditionsverein, der aus meiner Sicht viel Potenzial besitzt und nach wie vor eine Top-Adresse ist“, sagte Bornemann, der am 24. September seinen Dienst antreten wird. Der 44-Jährige ist ehemaliger Bundesligaspieler und spielte u.a. zwischen 2002 bis 2007 für den SC Freiburg. Bei den Breisgauern bekleidete Bornemann auch fünf Jahre lang das Amt des Sportdirektors. Weitere Stationen waren Alemannia Aachen und Holstein Kiel, wobei er in Kiel zwischen Februar 2010 bis Juni 2014 den Posten des Sportdirektors und Vize-Präsidenten in Personalunion ausübte.

„Wir freuen uns sehr, mit Andreas Bornemann einen ausgewiesenen und ehrgeizigen Fachmann für den Bereich Sport gefunden zu haben. Er hat bei seinen Stationen in Freiburg und Kiel nachgewiesen, einen Verein konzeptionell entwickeln und nachhaltig nach vorne bringen zu können“, sagte Dr. Thomas Grethlein, Aufsichtsratsvorsitzender des FCN. „In den Gesprächen hat er uns mit seinen klaren Ideen, seinen strukturierten Vorstellungen und seinem besonnenen Auftreten überzeugt.“