News Ticker

Gladbach setzt weiter auf Sportdirektor Eberl – Vertrag verlängert

Max Eberl wird langfristig Sportdirektor bei Borussia Mönchengladbach bleiben. Der 42-Jährige hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2020 verlängert und sorgt somit für die nächste gute Nachricht auf dem Bökelberg.

Borussia Mönchengladbach

Bei Borussia Mönchengladbach scheint es wieder bergauf zu gehen. Am Mittwochabend verabschiedeten sich die Fohlen nach dem 4:2-Sieg gegen den FC Augsburg von der Roten Laterne und nun hat auch Sportdirektor Max Eberl seinen Vertrag bis 2020 verlängert. Mit dieser Personalentscheidung setzen die Gladbacher nach dem überraschenden Weggang von Trainer Lucien Favre ein klares Signal, zumal mit einer Vertragsverlängerung angesichts der jüngsten Krise zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich zu rechnen war.

„Max Eberl ist verantwortlich für die sportliche Entwicklung von Borussia Mönchengladbach in den vergangenen Jahren. Wir sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit und freuen uns auf die langfristige weitere Zusammenarbeit“, sagte Gladbach-Präsident Rolf Königs am Donnerstag.

Eberl übernahm den Posten des Sportdirektors bei der Borussia als Nachfolger von Christian Ziege im Oktober 2008 und hatte zusammen mit Favre die Elf vom Niederrhein in die Champions League geführt. Während seiner Fußballkarriere trug Eberl ab Januar 1999 das Trikot von Borussia Mönchengladbach und brachte es in sechs Jahren auf 137 Spiele, in denen er nicht ein Tor erzielte.